Die Steinbacher Kerbeburschen

Ja, ja, ja, in Steinbach da ist Kirchweih ... ähm ... Kerb natürlich!

 

Bei der Neugründung 2015 haben wir nicht gerade viele Gedanken daran verschwendet, in so kurzer Zeit, so viele neue Burschen gewinnen zu können. Scheinbar haben wir vieles richtig gemacht in den letzten Jahren. Weitere Interessenten stehen schon bereit, so dass wir zuversichtlich sind, die Anzahl weiter steigern zu können.

 

Was macht eigentlich so ein Kerbebursche? Das ist eine gute und berechtigte Frage. Aber lest selbst.

 

Wie vieles in den letzten Jahren, hat sich auch das Kerbeburschendasein verändert.

 

Haben die Kerbeburschen zum Anfang der 2000er noch ihre Lieder, in allzu herzzerreißender (manch einer spricht auch von zerbrochenem Glas!) Tonlage angestimmt, mit legendären Auftritten (Schwarzlichttanz, Helden in Strumpfhosen und viele mehr) die Menge im Bürgerhaus zum toben gebracht und den traditionellen Kerbetanz mit Gickelschmiss abgehalten, so hat sich bis 2019 das Aufgabenspecktrum verändert bzw. erweitert.

 

Nach wie vor sorgen wir für gute Stimmung. Na Klar!

 

Nur von guter Stimmung allein kann die Kerb leider auch nicht (über)leben. Daher könnte man uns durchaus als Entertainer bezeichnen, welche z.B. den Laternenumzug begleiten, die Tombola und das Bembelstemmen abhalten, aber auch unseren Dienst am Getränkewagen nicht vernachlässigen. Ok, Freitag und Samstag eher vor dem Tresen und ab Sonntag dann auch dahinter. Sowohl als auch ist manches Dummgebabbel inklusive. Das hört sich alles nach Spaß an? Macht es auch!

 

Woraus resultiert Spaß? Von alleine kann dieser nicht entstehen. Daher haben wir auch das Jahr über einiges zu erledigen. Nach der Kerb ist vor der Kerb! Naja, nicht ganz. Nach der Kerb ist vor dem Weihnachtsmarkt. Aber dazu kommen wir noch. Die ersten 3 Monate im neuen Jahr lassen wir es eher ruhig angehen. Das ist die Zeit unserer Freunde vom Steinbacher Carnevals Club, kurz SCC. Unterstützend stehen wir dem SCC in dieser Zeit beiseite um z.B. die Wagen auf Umzügen zu begleiten und für den Getränkedienst im Bürgerhaus zu sorgen. Dafür hilft uns der SCC mit Dienst an unserer Kerb. Ein faires geben und nehmen, wie es sich für befreundete Vereine gehört.

 

Nachdem die Narrenzeit vorbei ist, geht es auch bei uns wieder ans Eingemachte und unsere ersten Treffen finden wieder statt (Details zu den Treffen weiter unten). Die Planung für die neue Kerb steht an. Die Organisation und Logistik der Kerb übernimmt unser Vorstand bzw. Festausschuss.

 

Unsere Aufgaben im Vorfeld sind u.a. diverse Programmplanungen wie Tombola, Bembelstemmen, aber auch die Musik. Der Johann möchte gestopft, der Kranz gebunden und Plakate beklebt/aufgehängt werden. Leider fehlen uns die Kobolde für das Schmücken des Zeltes, daher steht dies kurz vor Beginn der Kerb auf der Agenda. Unsere Kerbeburschenlieder sollten sitzen. Preise für die Tombola wachsen auch nicht auf den Bäumen. Am Kerbesamstag wird, man mag es kaum glauben, ein Bäumchen aufgestellt. Auf diesem sitzt sich übrigens der Johann seinen Strohboppes platt und wacht über die Kerb.

 

Selbstverständlich besuchen wir auch andere Veranstaltungen in Steinbach, wie z.B. Vatertag bei unseren Freunden vom Geflügellzüchterverein, das Stadtfest und den Bürgerschoppen. Bürgerschoppen ist ein gutes Stichwort. Bisher haben wir 2x die Verköstigung beim Bürgerschoppen und Rathauskonzert übernommen. Das hat uns allen tierisch viel Spaß gemacht. Ja, etwas stressig wars, aber am Ende spaßig. Arbeit kann halt auch Spaß machen.

 

Kommen wir zum Jahresabschluss. Im Dezember steht für uns der Weihnachtsmarkt an. 2017 hatten wir zum ersten Mal einen Stand und waren mit dem Ergebnis so zufrieden, dass wir dies beibehalten möchten und werden. Auch hier sind alle Hände gefragt!

 

Unsere Kerbemädels unterstützen uns das Jahr über tatkräftig. Ohne deren Hilfe könnten wir so manches nicht stemmen. Dafür sind wir unseren verehrten Damen zutiefst dankbar. Vor allem sind wir über den Ausgang zur Kerb sehr dankbar. Auferlegter Stubenarreest wird während der Kerbezeit natürlich aufgeschoben. 

 

Da war doch was mit regelmäßigen Treffen? Korrekt!

 

Wann: Jeden ersten Freitag im Monat (kann auch mal kurzfristig der zweite werden)

Uhrzeit: 19:30

Wo: Restaurant Ratsstube (auch hier kann es kurzfristig Änderungen geben)

 

Daher kann es bei Interesse nicht schaden, sich vorab anzukündigen, so dass wir etwaige Änderungen mitteilen können. Gerade in der Urlaubszeit kann es zu Verschiebungen kommen.

 

Wenn ihr Interesse habt euch den Kerbeburschen von Steinbach anzuschließen und in der Gemeinschaft die Tradition zu pflegen, dann schreibt einfach per email an:

Kerbeburschen@skg-steinbach.de oder füllt unser Kontaktformular aus.

 

Wir freuen uns auf Euch!

Eure Steinbacher Kerbeburschen

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Steinbacher Kerbegesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.